Hochsommerliches Benefizkonzert im Kapuzinergarten

Super-Match mit Kleaboarar Bahnteifl, Otto Hofer und Martin Ortner –  3.000 Euro-Spende von Kiwanis Bregenz

Als Wiener Symphoniker-Bratschist ist Prof. Martin Ortner zwar in Pension, mit Wiener Liedern und Kontragitarre unterhält er aber nach wie vor auf hohem Niveau. Den Beweis dafür trat er - z.T. mit Tochter Bernadette - beim 16. Benefiz-Konzert gemeinsam mit der Wälder Band „Kleaborar Bahnteifl“ und Humorist Otto Hofer aus Lustenau an. Das vergnügliche musikalische Match am 10. Juli bei Hochsommerwetter fand im Garten des Kapuzinerklosters zur Unterstützung der Schwestern der Hl. Klara und der Franziskusstube statt.

Der Kiwanis Club Bregenz unterstützt seit Jahren das soziale Engagement der Schwestern und v.a. die Franziskusstube für Bedürftige. Manfred Allmaier übergab im Namen des Clubs wieder einen ansehnlichen Spendenscheck über 3.000 Euro, wofür sich Äbtissin Sr. Barbara Moosbrugger und Freundeskreis-Obmann Kurt Mathis herzlich bedankten.

Das vom Freundeskreis veranstaltete und von Wolfgang Troy mit einem großen Mitarbeiterstab organisierte Konzert im Garten des Kapuzinerklosters wurde wieder von vielen Stammgästen und neuen Besuchern frequentiert. Musik und Bewirtung haben u.a. Stadträtin Ingrid Hopfner, Alt-LH Herbert Sausgruber und Ehefrau Ilga, Pfarrer Paul Salomon, sein Vorgänger Toni Bereuter, Diakon Gerold Hinteregger, Schauspieler Kurt Sternik oder KR Claus Haberkorn genossen. Als Mitarbeiter waren wieder Militärkommandant a.D. Gottfried Schröckenfuchs und die Gastronomen Mandy Strasser, Herbert Drobez oder Ernst Bachinger aktiv. Roswitha Tieber war am Eingang mit der Spendenbox erfolgreich postiert. Für die Beschallung in allen Ecken der „Zeltstadt“ sorgte wieder Quadro ERNST (Feldkirch) mit der von ihm installierten Tontechnik.